Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Dementia is not the boss

Logo http://zukunft-alter-arnsberg.pageflow.io/dementia-is-not-the-boss

#lachende_herzen in Belgien
#laughing_hearts in belgium 

Arnsberger Lern-Werkstadt Demenz besucht das FOTONHUIS
Arnsberger Lern-Werkstadt Demenz visits the FOTONHUIS 

Fachaustausch "Demenz" in Brügge
Exchange of expertise "dementia" of Bruges



Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
In den vergangenen Jahren erhielten die "Arnsberger Lern-Werkstadt Demenz" und das "Fotonhuis" der Initiative "Familiezorg West-Vlaanderen vzw" den EFID-Preis "Leben mit Demenz in der Gemeinde". Jetzt trafen sie sich in Brügge zum Fachaustausch - gefördert von der EFID (European Foundations´ Initiative on Dementia).

 In the last years the "Arnsberger Lern-Werkstadt Demenz" and the "Fotonhuis" of the initiative "Familiezorg West-Vlaanderen vzw" received the EFID Award "Living well with dementia in the community". Now experts from both sides met in Bruges to exchange ideas and experience – sponsored by EFID (European Foundations’ Initiative on Dementia).

Video öffnen

Zum Anfang

 








So reiste ein 7-köpfiges Team aus Arnsberg nach Brügge - um mehr über FOTON zu erfahren. Aber auch, um von Initiativen in Arnsberg zu berichten. 

A delegation of seven
members from Arnsberg traveled to Bruges - to learn more about FOTON and to inform about projects and initiatives in Arnsberg.

Zum Anfang
FOTONHUIS - woher kommt der Name?
Fotonhuis - where does the name come from?

Ein Foton ist ein extrem kleines Lichtteilchen - unsichtbar mit dem bloßen Auge. Und genau das ist es, was FOTON gemeinsam mit den Familien sucht: etwas Licht in der Dunkelheit. Quellen der Kraft im Herzen eines jeden Menschen. Denn Herzen werden nicht dement.

A foton is an extremely small light particle, invisible with the naked eye. This is exactly what FOTON, together with the families, is looking for: some light in the darkness, sources of power in the heart of everybody. Because hearts do not develop dementia.
Zum Anfang
Gemeinsam für ein demenzfreundliches Brügge
Together for a dementia-friendly Bruges

FOTON setzt sich besonders in zwei Bereichen ein:
Einerseits für ein demenzfreundliches Gesundheitswesen, andererseits für eine demenzfreundliche Gemeinde. 
Das FOTONHUIS bietet:
- Spezielle Pflege für zu Hause
- Niederschwellige Angebote, wie z.B.
* Dokumentationszentrum
* saisonelle Feiern etc.

FOTON is actively engaged in two branches: For a dementia-friendly health care system and for a dementia-friendly community. 
The FOTONHUIS offers:
- Special care for the home
- Low-threshold services, such as
* Documentation center
* Seasonal celebrations etc.


Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Im FOTONHUIS begegnet man Menschen mit Demenz und ihren Familien auf Augenhöhe! Man behandelt sie nicht "von oben herab", sondern bezieht sie ins Geschehen ein. 
Wie zum Beispiel auch Nico und Elena. Nico, der 2008 die Diagnose "Demenz" erhielt, muss jeden Tag aufs Neue lernen. Doch seine Ehefrau Elena gibt ihn nicht auf, sondern lässt ihn am Leben teilhaben - mit FOTON!

In FOTONHUIS people with dementia and their families are met on the same (eye-)level! They are not treated "from above". The people are incorporated into the process.
Like Nico and Elena, for example. Nico, who has been diagnosed with dementia in 2008, has to learn everything new every day. But his wife Elena doesn´t give him up, but supports him take part in life - with FOTON.






Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Als Nico das Fotonhuis betrat, waren seine ersten Worte: "Hallo, da bin ich wieder."
Für uns pfiff er die Nationalhymne Deutschlands. Wie sich später am Tag herausstellte, hat Nico Zeit seines Lebens kein Deutsch gesprochen - aber jetzt. Jetzt, wo Gäste aus Deutschland anwesend waren, konnte er es aus dem Effeff.
Ein Zeichen dafür, dass verborgene Talente im Herzen schlummern ...

When Nico came in, his first words were: "Hello, here i am - again." 
He whistled Germanys national anthem for the visiting guests. As it turned out later in the day, Nico never in his life spoke German - but now does. Now, when guests from Germany are visiting, he surprised everybody with his German.
A sign that hidden talents are dormant in the heart …
Zum Anfang
Ich weiß nicht, ob Nico das Arnsberger Handbuch für Kommunen wirklich gelesen oder ob er sich lediglich die Bilder angesehen hat. Ich kann nicht beurteilen, ob Nico das Gesehene auch verstanden hat.
Ist aber auch völlig egal!
Denn in diesem Moment hat er am Leben teilgenommen. In diesem Moment war er Teil unserer Gesprächsrunde. Ein Teil von uns!
Und nur darauf kommt es an ... 

I don´t know if
Nico really read the book or if he just looked at the pictures. I can´t judge if Nico has understood the seen.
But it doesn´t matter!
For that moment he took part in life. In this moment he was part of our conversation. Part of us!
And that's it …

Zum Anfang
Elena liebt ihren Mann - so wie er ist. Das ist ihren Erzählungen aus dem Alltag eindeutig zu entnehmen. Aber auch sie hatte anfangs mit den Veränderungen ihres Partners zu kämpfen - bis sie FOTON besuchte.
Hier lernte sie, die neue Situation anzunehmen und mit ihr zu leben. Sie genießen die gemeinsamen Momente. Sie leben!
"Demenz ist nicht der Chef in unserem Haus", sagt Elena stolz. 

Elena loves her husband - just as he is. We can hear this from the stories about
their everyday life. But she also had to fight with the changes of her partner at the beginning - until she visited FOTON.
Here she learned to accept the new situation and live with it.They enjoy the common moments. They live!
"Dementia is not the boss in our house," says Elena proudly.
Zum Anfang
Ein Punkt, der das FOTONHUIS besonders macht - hier wird auf das Besondere im Menschen geschaut. Das Herz gesehen!
In:
- der Beratung von Betroffenen und ihren Familien
- den Selbsthilfegruppen der Betroffenen
- dem hauseigenen FOTON-Chor oder auch
- der Freizeitgestaltung (Musikabende, Literaturnachmittage, Offener Kaffee-Treff)
wird jeder Mensch so genommen wie er ist. Mit all seinen "Macken" und all seinen Fähigkeiten.

Something that makes FOTONHUIS special - here they look at what is special in every human being. They see the heart!
In:
- the support of the dementia people and their family caregivers
- the self-help groups of the dementia people
- the FOTON- choir or also
- the leisure arrangement (music evening, literary afternoon, open coffee meeting),
every human being is taken as he or she is. With all masks and skills.
Zum Anfang
Der zweite Bereich ist das Ziel, aus Brügge eine demenzfreundliche Stadt zu entwickeln.
Emma Delanoeye startete dafür ein besonderes Projekt. Ein Projekt, das den Einzelhandel in Brügge ins Visier nahm. 
Sie greift nach den Sternen und hat ihr Ziel direkt vorm Auge - eine Stadt, in der Menschen mit Demenz absolut akzeptiert und gleichberechtigt behandelt werden. 

The second branch
is the goal of developing Bruges into a dementia-friendly city.
Emma Delanoeye started a special project. A project aimed at retailing in Bruges. 
She reaches for the stars and has her goal directly before the eye - a city in which people with dementia are absolutely accepted and treated equally.
Zum Anfang
Dazu befragte sie zahlreiche Inhaber geführte Geschäfte nach ihren Erfahrungen mit dementen Kunden/Kundinnen. Inwieweit sie Demenz erkennen und ob sie zum Zeichen der Solidarität bereit wären, "den Knoten im Taschentuch" an ihr Fenster zu kleben.
Sie berichtete stolz, dass die meisten Geschäfte Interesse an der Thematik zeigten und das Zeichen der Solidarität annahmen. 

To this end she consulted numerous owner-managed businesses according to
their experiences with people with dementia. To what extent do they recognize dementia and would the be prepared to stick "the knot in the cloth" to their window.
She proudly reported that most shops showed interest in the subject and accepted the sign of solidarity.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Museumsprojekt für Menschen mit Demenz  
Museum project for people with dementia

Nach einer intensiven Schulung führt Evelien Vanden Berghe im Museumsprojekt Führungen für Menschen mit Demenz und ihre Begleiter/innen durch.
Ein Projekt, das sehr viel Fingerspitzengefühl erfordert, denn Menschen mit Demenz leben im Hier und Jetzt – und können viel über die Bibel oder Geschichte vergessen haben.
So wie Nico ... 

After an intensive training
, Evelien Vanden Berghe conducts guided tours for people with dementia and their companions in the museum.
A project that requires a lot of sensibility, because people with dementia live in the moment  and might have forgotten a lot about the Bible or history.
Just like Nico …
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Auch wenn Nico morgen wahrscheinlich nicht mehr weiß, dass er mit deutschen Gästen das Hospitalmuseum sowie die alte Apotheke besucht hat, so bleibt ihm dennoch ein gutes Gefühl.
Ein Gefühl der Behaglichkeit. Das Gefühl, Teil von etwas Schönem gewesen zu sein! 

Even
if Nico tomorrow doesn´t know that he visited the Hospital Museum and the old pharmacy with German guests, he still feels good.
A sense of cosiness. The feeling to be part of something beautiful!
Zum Anfang
Empfang durch den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Brügge, Philip Pierins, im Rathaus.
Auch dieser kennt das FOTONHUIS und Bart Deltour aus eigener Erfahrung und ist stolz, eine solche Institution in Brügge zu haben. Zur Feier des Tages lud er zu einer exklusiven Führung durch den Gotischen Saal ein. 

Reception by the
Deputy Mayor of the City of Bruges, Philip Pierins, in the town hall.
He knows the FOTONHUIS and Bart Deltour very well, out of personal experience and is proud to have such an institution in Bruges.To celebrate the day, he invited to an exclusive tour of the Gothic Hall.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Ein Projekt von Petra Fromm im Jugendbegegnungszentrum
A project by Petra Fromm in the youth center of Liebfrauen 

Immer dienstags treffen sich Jung und Alt, um gemeinsam kreativ zu werden. Ob malen, basteln, backen oder einfach nur relaxen - in diesen zwei Stunden spielen Alltagssorgen keine Rolle mehr.
Verschiedene regionale Künstler beteiligen sich an diesem Projekt und arbeiten ehrenamtlich mit den Gästen. 

Every Tuesday,
young and old people meet to get creative together. If painting, tinkering, baking or simply relaxing - in these two hours everyday life plays no role.
Various regional artists participate in this project and work voluntarily with the guests.
Zum Anfang
Der Zirkus des JBZ Liebfrauen
The circus of the JBZ Liebfrauen 

Mit der Idee, als Klinikclowns Lachfalten in die Gesichter von Senioren zu zaubern, ließen sich die Kinder und Jugendlichen des Zirkus Fantastello fortbilden und fanden auch direkt einen Paten für das Projekt.
Dank dieser finanziellen Unterstützung und der Kooperation mit der Fachstelle Zukunft Alter zaubern sie auch heute noch #lachende_herzen. 

With the idea of conjuring laughs into the faces of senior citizens as clinic clowns, the kids and teens of the circus
Fantastello were able to continue their education and also found a sponsor for the project.
Thanks to this financial support and cooperation with the
Fachstelle Zukunft Alter, they still magic up #laughing_hearts.
Zum Anfang
Schließen
Das Arnsberger Netzwerk Demenz setzt unter anderem auf Kunst und Kultur im Umgang mit Menschen mit Demenz. So gestaltete sich zum Beispiel auch das Programm zum Weltalzheimertag 2016 ... 

In
Arnsberg’s dementia-network, art and culture play a big part when it comes to sensitizing the community for people with dementia. For example the networks program for World Alzeimer Day 2016
Zum Anfang
Schließen
Je liefde nog
FOTON / Elke Poppe
Songwriter: Bart Deltour

Weitere Infos zum FOTONHUIS:
http://www.familiezorg-wvl.be/foton.aspx

Zum Anfang
Insgesamt ein gelungener Fachaustausch - über die Ziele des Fotonhuis ebenso wie über die Ziele der Arnsberger Lern-Werkstadt Demenz.

Fazit: Menschen mit Demenz und ihre Familien benötigen nicht nur Unterstützung in der körperlichen Pflege, sondern auch eine Betreuung von Herz zu Herz!
Und genau da setzen das Fotonhuis und die Arnsberger Lern-Werkstadt Demenz an ...

Overall a successful exchange of expertise - about the goals of the Fotonhuis as well as about the aims of the "Arnsberger Lern-Werkstadt Demenz".

Conclusion: People with dementia and their families don´t only need support in the physical care, but also a care from heart to heart!
And that´s the way both Fotonhuis and the "Arnsberger Lern-Werkstadt Demenz" approach...

Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden